Verteilungsvolumen

Englisch: distribution volume Das Verteilungsvolumen (VD) entspricht dem Quotienten aus der Gesamtmenge des im Körper vorhandenen Medikamentes und dem Plasma- oder Blutspiegel. Es handelt sich also um eine virtuelle Grösse, die eng mit den anderen kinetischen Werten zusammenhängt. Einzelheiten siehe: Kinetik III.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40157

Verteilungsvolumen

Einheit für das Verteilungsvolumen ist der Liter, oft als Liter/kg (auf Körpermasse normiert) angegeben. In Abhängigkeit von der Fettlöslichkeit (Lipophilie) oder Wasserlöslichkeit eines Wirkstoffs kann das Verteilungsvolumen beim gleichen Organismus für verschiedene Wirkstoffe unterschiedlich groß sein und dabei Volumina annehmen, die deut...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Verteilungsvolumen

Verteilungsvolumen

Verteilungs/volumen En: volume of distribution Fach: Physiologie, Pharmazie Kenngröße als Quotient der Menge einer Substanz (z.B. Arzneistoff, radioakt. Isotop, Farbstoff; in mg oder mg/kg KG) u. deren Plasmakonzentration (in mg/l); die daraus folgende Dimension (l oder l/kg KG) ist eine Volumengröße unter Annahme homogener Verteilung i...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r40757.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.