Verstreuen

[Achtung: Schreibweise von 1811] verb. reg. act. 1. Zum Streuen, oder als Streu, verbrauchen. Alles Stroh verstreuen, alles Stroh dem Vieh unterstreuen. Alle Gerste verstreuen, dem Federvieh als Futter vorstreuen 2. Aus Versehen streuend verlieren, verthun. Viel Getreide verstreuen. Auch zuweilen überhaupt hin und her streu...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_5_0_952

verstreuen

ver¦streu¦en [V.1, hat verstreut; mit Akk.] streuend verteilen, hierhin und dorthin streuen; Zucker auf einem Kuchen v.; Salz (versehentlich) auf dem Tisch v.; die Häuser liegen weit verstreut [übertr.] die Häuser liegen einzeln und weit auseinander
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

verstreuen

verteilen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/verstreuen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.