Prinzipalgeschäft

Mit Prinzipalgeschäft, wird ein Geschäft bezeichnet, dass der Inhaber eines Handelsgeschäfts (= Prinzipal) selbst vornehmen muss. Dazu gehört z.B. die Unterzeichnung des Jahresabschluss (§ 245 HGB) und die Anmeldung zum Handelsregister (§ 29 HGB).
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/prinzipalgeschaeft.php

Prinzipalgeschäft

Eine Rechtshandlung, die nur ein eingetragener Kaufmann in eigenem Namen vornehmen und deshalb auch nicht an einen Prokuristen erteilen darf. Im Volksmund heißt das P. auch üChefsacheü.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=P&id=28404&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.