Paffen

Das Paffen ist eine Technik, Rauch (in der Regel Tabakrauch) in die Mundhöhle zu bringen. Dazu erzeugt man einen Unterdruck im Mund, so dass der Rauch zu den Schleimhäuten und zu den Geschmacksrezeptoren gelangt. Somit wird das Nikotin aufgenommen und die an Teer-Teilchen gebundenen Aromen können „erschmeckt“ werden. Nach meist nur wenigen ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Paffen

paffen

(sich) eine anstecken , (sich) eine Zigarette anstecken , eine (Zigarette) durchziehen , qualmen , quarzen , Quarzen , rauchen , Rauchen , Schmauchen , schmöken , Tabakrauchen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/paffen

Paffen

Cannabisrauchen, aber auch: beim Rauchen den Rauch nicht in die Lunge ziehen
Gefunden auf

paffen

paf¦fen [V.1, hat gepafft] I [mit Akk.] 1 rauchen und große Wolken Rauch dabei ausstoßen; behaglich seine Pfeife p. 2 beim Rauchen ausstoßen; er paffte lauter große Wolken aus seiner Pfeife II [o. Obj.; abwertend] rauchen, ohne zu inhalieren; er pafft nur
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Paffen

Paffen, Familiennamenforschung: patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Paff(e) (Pfaff).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.