Majoran

Majoran siehe Dost
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Majoran

Majoran ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Lippenblüter. Er kommt meistens nicht wild, sondern nur kultiviert vor. Der Majoran wird vorwiegend als Gewürz in der deftigen Küche verwendet. Hier hilft er auch, die schweren Speisen zu verdauen, denn er stärkt die Verdauungsorgane. Ausserdem stärkt er die Menstruation und hilft gegen ...
Gefunden auf http://heilkraeuter.de/lexikon/majoran.htm

Majoran

Majoran ist eine strauchförmige Pflanze mit 20 bis 50 cm hohen, vierkantigen, verästelten Stengeln mit verkehrt eiförmigen, angerundeten, behaarten Blättern.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Majoran

(der ~) des -es, plur. inus. eine gewürzhafte Pflanze, welche eine Art des Dostens ist, und aus wärmern Gegenden in unsere Gärten gebracht worden; Origanum Majorana L. Anm. Der Nahme dieser Pflanze lautet im gemeinen Leben Meieran, Meiran, in Österreich Margran, im Engl. Marjoram, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Majoran

Lat: Majorana hortensis L. . Standort: sonnig, leichter, nährstoffreicher Boden Geschmack und Verwendung in der Küche: herb - würziger holziger Geruch, herzhaft - aromatischer, leicht bitterlicher Geschmack, typisches Wurstgewürz, weiterhin für Hülsenfrüchte, Kartoffelklöße, Kartoffelgerichte, Pilzgerichte, zu Fischsalat ...
Gefunden auf http://kraeuter-almanach.de/kraeuter-lexikon/majoran.htm

Majoran

Origanum majorana oder Majorana hortensis. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Indien. Das Kraut, Majorani herba, wird hauptsächlich als Gewürz verwendet, findet sich jedoch als Adjuvans auch in verschiedenen Karminativa und zur Anregung der Magensaftproduktion. Karminativum, Stomachi...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05afe25/0186a292a60dee62a.html

Majoran

Der Majoran wird auch noch Wurstkraut, Badkraut, Blutwürze, Kranzkraut genannt. Majoran kann eine Höhe von 20 bis 50 cm erreichen. Er hat dünne, zähe, oft rötliche Stengel, die sich stark verzweigen, und längliche graugrüne filzbedeckte Blättchen, die viele Öldrüsen tragen. Die kleinen, weißen oder ...
Gefunden auf http://www.heimwerker.de/heimwerker/service-lexika/pflanzen-lexikon/eintrag

Majoran

Botanisch: Majorana hortensis (Lippenblütler) Bereits die Ägypter bauten Majoran an, der im östlichen Mittelmeergebiet heimisch ist. Ägypter, Griechen und Römer würzten mit Majoran den Wein und sie versprachen sich davon eine Steigerung der Liebeskraft. Die Griechen opferten Majoran auch als 'Weihrauc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42147

Majoran

Majoran , Pflanzengattung, s. Origanum.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Majoran

  1. [der; griechisch + lateinisch] (Mairan, Wurstkraut, Majorana hortensis, Echter Majoran) in Südosteuropa, Afrika, Vorder- und Mittelasien beheimateter Lippenblütler , der als Heil- und Würzpflanze kultiviert wird. Die bei uns einjährige Pflanze wird 30-50 cm hoch, hat dicht stehende...
  2. Ma¦jo¦ran [auch -ra:n m. -s; nur Sg.] Syn. Wurs...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Majoran

    Majoran ist ein 20-50 cm hoch werdendes Kraut, das sehr gedrungen wächst und stark verästelt ist. Die rötlichen Stängel sind mit kleinen eiförmigen, filzig-behaarten Blättern besetzt. Von Juni bis September steht der Majoran in rötlich bis weißlicher, hinter Deckblättern verborgener Blüte. Majoran...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42307

    Majoran

    (Parfum) Das ?l des beliebten K?chenkrautes wird aus den ueberen Teilen des bl?henden Krautes gewonnen. Majoran gibt einem Duft eine pikante, w?rzig, aromatische Note und wirkt anaphrodisisch.
    Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/m/Majoran/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.