Luftwechselrate

Die Luftwechselrate n ist ein Maß für den Luftstrom der Raumluft bezogen auf das Bauvolumen von Gebäuden. Sie spielt in der Belüftungstechnik und der Heiztechnik eine Rolle. == Definition == Die Luftwechselrate in der Einheit [1/h] gibt das Vielfache des Raumvolumens an, das als Zuluft zugeführt wird. Diese Aussage gilt streng genommen nur f
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Luftwechselrate

Luftwechselrate

Die Luftwechselrate beziffert, wie oft die Luft in einem Raum pro Stunde komplett ausgetauscht wird. Für eine hygienische Luftqualität ist eine Luftwechselrate von 0,5 bis 1, je nach Nutzung, Belastung und Raumgröße, erforderlich.
Gefunden auf http://www.heizungsratgeber.de/heizung-bibliothek/heizung-lexikon/l/luftwec

Luftwechselrate

Damit wird der Anteil an Raumluft bezeichnet, der pro Stunde durch Lüften ausgetauscht wird. Je höher die Luftwechselrate, desto geringer die relative Luftfeuchtigkeit und desto trockener die Raumluft.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42290

Luftwechselrate

Jenes Luftvolumen, das bei → Verdrängungslüftung pro Stunde als Zuluft in einen Raum bzw. ein Gebäude geführt wird. Ausgedrückt wird sie als Vielfaches des Raum- bzw. Gebäudevolumens.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.