Kalkstein

Kalkstein oder Kalk, Sedimentgestein, das vorwiegend aus Calcit (Calciumcarbonat, CaCO3) besteht. Kalkstein entsteht meist im Meerwasser, in geringem Umfang aber auch auf dem Festland, z. B. in Seen, Flüssen oder an Quellen. Der Kalk bildet sich entweder direkt durch chemische Ausfällung (selten) oder biogen, d. h. aus den kalkigen Schalen und .....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kalkstein

Kalkstein CaCO tief drei: Sedimentgestein mit dem Hauptbestandteil Calciumcarbonat in dicht und körnig kristalliner Form
Gefunden auf http://lexikon.wasser.de/index.pl?begriff=Kalkstein&job=te

Kalkstein

[Begriffsklärung] - Kalkstein steht für Kalkstein ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kalkstein_(Begriffsklärung)

Kalkstein

[Stifter] - Die Novelle Kalkstein von Adalbert Stifter erschien in der Sammlung „Bunte Steine“. == Kurze Inhaltsangabe == Es wird die scheinbar authentische Begegnung des Erzählers mit einem armen Prediger berichtet. Der Erzähler gelangt in seiner Tätigkeit als Landvermesser in eine karge Gegend, in der der Prediger ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kalkstein_(Stifter)

Kalkstein

Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die ganz überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen. Kalkstein ist ein äußerst variables Gestein; das betrifft sowohl seine Entstehung als auch seine Eigenschaften, das Aussehen und die wirtschaftliche Verwendbarkeit. Es gibt ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kalkstein

Kalkstein

Kalkstein , Gestein, welches wesentlich aus kohlensaurem Kalk besteht und grob- oder feinkörnig, dicht und oolithisch auftritt. Der körnige K. heißt Marmor (s. d.), aber auch der scheinbar dichte erweist sich unter dem Mikroskop kristallinisch, und zwar ist der kohlensaure Kalk in der Regel als Kalkspat ausgebildet. Die Farbe des Kalksteins ist ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kalkstein

  1. aus kohlesaurem Kalk (Calciumcarbonat, oft mit tonigen und sandigen Anteilen) bestehendes Absatzgestein; im Meer- und Süßwasser durch Organismen (Protozoen, Korallen, Muscheln) abgeschieden oder durch chemische Ausfällung aus dem Wasser entstanden. Kreide ist feinerdiger, weicher Kal...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kalkstein

Sedimentgestein, das größtenteils aus Calcit besteht.
Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_K.htm

Kalkstein

Kalkstein, wichtiger Rohstoff für die Baustoffindustrie. Bereits in früheren Jahrhunderten hatte der Kalkstein Bedeutung durch die Erzeugung von Dekorsteinen (Marmor) in Salzburg (Untersberger Marmor, Adneter Marmor), Kärnten (Krastaler Marmor), der Steiermark (Sölker Marmor), Niederösterreich (Spitzer Marmor) und Tirol (Kr...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.k/k052280.htm

Kalkstein

ist ebenfalls biogen, aber stärker verfestigt als Kreide. Er ist entweder direkt oder indirekt durch Lebewesen gebildet. Direkt wurde und wird er durch Schnecken, Muscheln, gesteinsbildende Korallen und Schwämme gebildet, die Calciumcarbonat zum Aufbau von Außen- oder Innenskeletten abscheiden. Indirekt wird er dadurch gebildet, das...
Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/K

Kalkstein

Siehe unter Bodentyp.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Kalkstein_3.0.2281.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.