Durchlöchern

(Text von 1910) Durchlöchern 1). Durchbohren 2). Durchstechen 3). Alle drei Wörter bezeichnen das Durchdringen eines Gegenstandes mittels eines spitzen Werkzeuges. Durchstechen ist der allgemeinste Ausdruck; es kann mit jedem spitzen oder schneidenden Werkzeug geschehen, z. B. mit einer Nadel, einem Schwer...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38688.html

durchlöchern

durch¦lö¦chern [V.1, hat durchlöchert; mit Akk.] 1 mit vielen Löchern versehen;[meist im Part. Perf.] die Fensterscheibe ist von Steinen durchlöchert; ein durchlöchertes Kleidungsstück 2 [übertr.] an vielen Punkten schwächen, an vielen Stellen seiner Wirksamke...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

durchlöchern

ausstechen , durchbohren , durchstechen , einstechen , lochen , lochen , piken , piksen , stanzen , stechen , stoßen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/durchlöchern

Durchlöchern

[Achtung: Schreibweise von 1811] verb. reg. act. Ich durchlöchere, durchlöchert; mit Löchern versehen, so wohl eigentlich, als figürlich. Ein Blech, ein Bret durchlöchern. Die Kleider sind schon ganz durchlöchert, zerrissen. Der ewige Friede ist längst durchlöchert worden.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009131_6_1_1364
Keine exakte Übereinkunft gefunden.