durchblicken

durch¦bli¦cken [V.1, hat durchgeblickt; o. Obj.] 1 hindurchschauen; etwas d. lassen etwas andeuten; er ließ d., dass er bald abreisen werde 2 [ugs.] etwas durchschauen, verstehen; Syn. durchsteigen; ich blicke nicht durch; blickst du da durch?
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

durchblicken

(einer Sache) folgen (können) , (einer Sache) inne werden (lit., veraltet) , (es) gefressen haben , (gedanklich) Schritt halten (mit) , (jemandem) dämmern , (jemandem) eingehen , (jemandem) einleuchten , (jemandem) nicht in den Kopf wollen , (jemandem) nicht in den Schädel wollen , (sich einer Sache) bewusst werden , (sich) klar werden (über) ,...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/durchblicken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.