Dominante

In der formalistischen Filmtheorie dient der Begriff zunächst dazu, die Ästhetik des Films als Medium zu spezifizieren: Ejchenbaum nennt 'die im Detail sichtbare Bewegung' die Dominante des Films. Darüber hinaus werden Kunstwerke werden von den Formalisten nicht als geschlos...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Dominante

[Begriffsklärung] - Der Begriff Dominante bezeichnet Siehe auch Dominante Strategie, in der Spieltheorie eine Strategie, die maximalen Nutzen verspricht. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dominante_(Begriffsklärung)

Dominante

Dominante (frz. (note) dominante (Adj.) oder einfach: dominante (Subst.) von lat. dominans (Part. Prä,. von dominare), herrschend, beherrschend, vorherrschend; ital. u. span. dominante; engl. dominant), auch Oberdominante ist ein Begriff der Harmonielehre und bezeichnet die fünfte Stufe einer Tonleiter und die Funktion aller darauf basierenden A...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dominante

Dominante

(auch als 'Oberdominante' bezeichnet) die 5. diatonische Tonstufe der Tonart; der Begriff 'Dominante' wurde von 'Dominanz' (= Vorherrschaft) abgeleitet; der Begriff soll aufzeigen, dass die Dominante besonders stark zu einer Auflösung in die Tonika drängt (bspw. ist G-Dur die Dominante zu C-Dur; hört ma...
Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_d.htm

Dominante

Dominạnte die, Musik: beherrschender Ton. Oberdominante, der 5. Ton einer Dur- oder Molltonleiter und der auf ihm errichtete Dreiklang (Dominantdreiklang). Unterdominante, Subdominante, der 4. Ton einer Dur- oder Molltonleiter und der auf ihm errichtete Dreiklang (Subdominantdreiklan...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dominante

Die 5. Stufe einer Dur- oder Moll-Tonleiter und der auf ihr errichtete Dreiklang
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42168

Dominante

  1. Dominante (lat., Oberdominante), der fünfte Ton (Quinte) einer Tonart, als der (in der Baßführung) zur Tonika schließende, dieselbe gleichsam "beherrschende"; in neuerer Zeit auch der Dreiklang, der auf demselben seinen Sitz hat. Unterdominante heißt der unter der Oberdominante liegende Ton. Diese Benennungen sind nach der La...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Dominante

    1. [die; lateinisch] der 5. Ton einer Dur- oder Molltonleiter, in der Harmonielehre der auf dem 5. Ton aufgebaute Dur-Dreiklang, der durch den Leitton eine schlussbildende Funktion hat.
    2. Do¦mi¦nan¦te 1 vorherrschendes Merkmal 2 fünfte Stufe der diatonischen Tonleiter 3 Dreiklang auf diesem Ton; Dominantakkord [ ➔ dominant] ...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Dominante

      Die Domra ist ein drei- oder viersaitiges Zupfinstrument mongolischer Abstammung, das in der russischen Volksmusik eingesetzt wird. Das Instrument wird mit einem Blättchen (Plektron) angezupft. Der Korpus des Instruments ist rund oder oval, der Rücken ist abgerundet. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen (Piccolo-Domra, Domra Prima, Domra Al...
      Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_d_-.38.html

      Dominante

      (auch als "Oberdominante" bezeichnet) die 5. diatonische Tonstufe der Tonart; der Begriff "Dominante" wurde von "Dominanz" (= Vorherrschaft) abgeleitet; der Begriff soll aufzeigen, dass die Dominante besonders stark zu einer Auflösung in die Tonika drängt (bspw. ist G-Dur die Dominante zu C-Dur; hört man innerhal...
      Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_d.htm

      Dominante

      (auch als "Oberdominante" bezeichnet) die 5. diatonische Tonstufe der Tonart; der Begriff "Dominante" wurde von "Dominanz" (= Vorherrschaft) abgeleitet; der Begriff soll aufzeigen, dass die Dominante besonders stark zu einer Auflösung in die Tonika drängt (bspw. ist G-Dur die Dominante zu C-Dur; hört ma...
      Gefunden auf http://www.desig-n.de/musik_d.htm

      Dominante

      von lat. dominari = herrschen, beherrschen; Dreiklang auf der 5. Stufe einer Dur- oder Moll-Tonleiter, der den Oberquintraum einer Tonart beherrscht. Abkürzung: D (Dur), d (Moll). Jean-Philippe Rameau (1683-1764) prägte den Begriff "dominante".
      Gefunden auf http://www.musicademy.de/index.php?id=916
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.