Benetzung

Benetzung ist ein Verhalten von Flüssigkeiten bei Kontakt mit der Oberfläche von Festkörpern. Benetzbarkeit ist die zugehörige Eigenschaft. Je nachdem, um welche Flüssigkeit es sich handelt, aus welchem Material die Oberfläche besteht und wie deren Beschaffenheit ist, zum Beispiel in Bezug auf die Rauigkeit, benetzt die Flüssigkeit die Ober...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Benetzung

Benetzung

Benetzung: kapillarer Anstieg (Kapillaraszension) bei einer benetzenden und kapillare Senkung... Benetzung, mehr oder weniger starkes Haften einer Flüssigkeit an der Oberfläche eines festen Körpers, was zur Ausbildung eines kleinen Randwinkels zwischen beiden führt. Je größer die Oberflächenspannung...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Benetzung

die auf Adhäsion beruhende Erscheinung, dass feste Stoffe von Fluiden (Fluidum ) schichtartig überzogen werden. Je nach der Oberflächenspannung des Festkörpers bzw. der Flüssigkeit und der Grenzflächenspannung zwischen Flüssigkeit und Festkörper überzieht...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Benetzung

von Nährstoffen ist lebensnotwendig. Nährstoffe, die nicht benetzt sind, passieren den Körper, ohne absorbiert werden zu können, werden also ungenutzt wieder ausgeschieden. Patrick Flanagan beschreibt den Vorgang der Benetzung folgendermdassen: †žWasser benetzt eine Oberfläche durch eine elektrische Ladung, die 'Wasserstoffbrücke' genannt ...
Gefunden auf http://www.flanagan-produkte.de/Glossar/glossar.html

Benetzung

Gleichmäßige nicht unterbrochene Lotschicht auf dem Basismaterial.
Gefunden auf http://www.precoplat.de/si_tpl/procurement06.php?cnt=../tec_tpl/cnt_gloss_b

Benetzung

[Elektronik Produktion] Die Fähigkeit eines Flüssigkeits eine Grenzschicht mit eine feste Oberfläche ein zu gehen
Gefunden auf https://piekiec.de/terminologie/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.