befugen

I jemanden berechtigen; meist part.: berechtigt -- mit Genitiv II etwas mit Privilegien versehen III unpersönlich 1 erlaubt sein 2 rechtlich begründet sein IV etwas beherrschen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

befugen

be¦fu¦gen [V.1, hat befugt; mit Akk.] jmdn. b. (etwas zu tun) jmdm. die Vollmacht geben, jmdn. berechtigen (etwas zu tun) ;[meist im Perf. oder Zustandspassiv] wer hat Sie befugt, die Papiere herauszugeben?; ich bin nicht befugt, darüber zu sprechen [ ➔ Fug]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

befugen

autorisieren , berechtigen , bevollmächtigen , ermächtigen , legitimieren , mandatieren (veraltet)
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/befugen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.