Auflauf

Auflauf, eine warme Speise aus Eiern, Milch und Stärke (Grieß, Reis, Sago usw.), die in der Regel in einer Porzellanform im heißen Ofen gebacken wird. Süße Aufläufe enthalten neben Zucker weitere süße Geschmacks- und Verbesserungszutaten wie Rosinen, Vanille oder Nüsse und werden meist mit einer süßen, warmen Soße serviert. Salzigen Auf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Auflauf

Ein Soufflé (fr.: souffler = blasen, aufblasen) ist eine feingewürzte Masse. Unter die Masse wird steifgeschlagenes Eiweiß untergehoben, dadurch erhält das Soufflé eine lockere Konsistenz und geht beim Garen hoch. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Aufgehen oder Auflaufen. Meist werden Souff...
Gefunden auf

Auflauf

(der ~) des -es, plur. die -läufe: 1) Das Abstractum des Neutrius auflaufen, in einigen figürlichen Bedeutungen. Der Auflauf der Kosten, der Zinsen. Besonders aber der Zusammenlauf müßiger oder unruhiger Menschen, welche oft der Anfang des Aufstandes und Aufruhres ist. Einen Auflauf machen, er...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Auflauf

[Speise] - Auflauf bezeichnet ein in feuerfestem Behälter im Ofen überbackenes, salzig oder süß abgeschmecktes Gericht. Charakteristisch für Aufläufe ist die Anordnung der verschiedenen Zutaten in Schichten. Weit verbreitete Aufläufe sind Nudel-, Reis- und Kartoffelauflauf, eine Variante ist das Gratin. Ein süßer A...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Auflauf_(Speise)

Auflauf

I Zusammenlauf 1 Volksaufruhr, Empörung, Ruhestörung -- Streit, Zweiung, Mißhelligkeit 2 (Kriegs)unruhe 3 mit Worten: Beleidigung II 1 Steigen von Preisen 2 Anschwellen von Schulden, Kapital, Geld überhaupt III bergmännisch: Gewinn, Ertrag IV vereinzelt
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Auflauf

(Text von 1910) Auflauf 1). Zulauf 2). Beide Wörter bedeuten, daß sich eine größere Menschenmenge um eine Person oder einen Ort versammle. Auflauf (eig. das, was schnell anschwillt) bezeichnet das rasche Zusammenlaufen einer Menge als ein zufälliges, durch ein unvorhergesehenes Ereignis hervorgerufenes, lärmendes...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38193.html

Auflauf

(Text von 1910) Aufruhr 1). Auflauf 2). Tumult 3). Empörung 4). Aufstand 5). Das bloße Zusammensein einer Menge Menschen läßt noch nicht beurteilen, ob sie einen bloßen Auflauf, oder zugleich einen Aufruhr, Aufstand machen. Der Erfolg muß erst lehren, ob diese Menge feindse...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38567.html

Auflauf

Auflauf , im strafrechtlichen Sinn das rechtswidrige Zusammenlaufen und Zusammenbleiben einer Volksmenge an einem öffentlichen Orte. Das deutsche Reichsstrafgesetzbuch (§ 116) verlangt zum Thatbestand des Auflaufs, daß sich eine Menschenmenge auf öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen versammelt, daß dieselbe von einem zuständigen Zivil- ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Auflauf

  1. Auf¦lauf [m. 2 ] 1 das Zusammenlaufen vieler erregter Menschen 2 im Backofen in einer Form gebackene Speise (Nudel~, Reis~) [zu auflaufen `anschwellen`]
  2. Lebensmittelein in feuerfestem Behälter im Ofen überbackenes, salzig oder süß abgeschmecktes Gericht.
  3. StrafrechtMenschenansammlung auf öffentlichen Straßen oder Plätzen. Wer ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Auflauf

    Eierauflauf , Masse , Menschenmasse , Menschenmenge , Meute , Pulk , Soufflé , Soufflee
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Auflauf
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.