Zurechnungszeiten

Wird ein Arbeitnehmer erwerbsunfähig, wird ihm die Zeit bis zum 60. Lebensjahr als Zurechnungszeit bei der Berechnung seiner Rente anerkannt, obwohl er keine Beiträge mehr leisten kann. Auch für die Kalkulation der Hinterbliebenenrente werden die Zurechnungszeiten berücksichtigt.
Gefunden auf http://www.financescout24.de/lexikon/Zurechnungszeiten.aspx

Zurechnungszeiten

Der Zeitraum vom Eintritt einer Erwerbsunfähigkeit bis zum 60. Lebensjahr des Versicherten wird als Zurechnungszeit bei der Rentenberechnung berücksichtigt, obwohl keine Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt wurden.Die Zurechnungszeiten werden auch bei der Hinterbl...
Gefunden auf http://www.aspect-online.de/lexikon/rentenreform/zurechnungszeiten.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.