Wiederkaufsrecht

Das Wiederkaufsrecht beinhaltet das Recht eine verkaufte Sache wieder zurückzukaufen. Es kann nur auf Lebenszeit des Verkäufers abgeschlossen werden und hat nur bei unbeweglichen Sachen (Liegenschaften) Gültigkeit. Der jeweilige Eigentümer wird nach §§ 1068 ff ABGB durch die Eintragung im Grundbuch verpflichtet.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/w/wiederkaufsrecht.php

Wiederkaufsrecht

Wiederkaufsrecht, das Recht des Verkäufers, eine verkaufte Sache vom Käufer zurückzukaufen. Das Wiederkaufsrecht besteht im Gegensatz zum allgemeinen Umtauschrecht (des bürgerlichen Rechts) nur auf Grund einer besonderen Vereinbarung zwischen Verkäufer und Käufer. Diese muss nicht für jeden einzelnen Kauf getroffen werden, sondern kann auch ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wiederkaufsrecht

Ein vertraglich vereinbartes, in den §§ 456ff BGB geregeltes Recht des Verkäufers, durch einseitige Erklärung einen Rückkaufvertrag mit dem Käufer über die verkaufte Sache zustande zu bringen.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/wiederkaufsrecht.php

Wiederkaufsrecht

Wie¦der¦kaufs¦recht [n. 1 ] vertraglich gesichertes Recht eines Verkäufers, das Verkaufte innerhalb einer festgelegten Frist zurückzukaufen; Syn. Rückkaufsrecht
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.