Wandelung

Hat die gekaufte Ware zum Zeitpunkt der Lieferung oder Übergabe einen Mangel, so kann der Käufer zunächst Wandelung verlangen. Wandelung ist die Rückgängigmachung eines Kauf- oder Werkvertrags wegen eines Mangels der gekauften bzw. angefertigten Sache (§ 462 BGB und § 634 BGB). Rügt der Kunde einen solchen Mangel, so kann ihm der Verkäufer...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/W/Wandelung.html

Wandelung

Unter dem Rechtsbegriff Wand(e)lung versteht man allgemein die Erstattung des Kaufpreises einer gekauften Sache, die sich innerhalb einer gegebenen Frist als mangelhaft herausgestellt hat. Der Begriff war in Deutschland Teil des Gewährleistungsrechts. == Deutschland == Der Anspruch auf Wandelung war im deutschen Kaufrecht ein Gewährleistungsansp...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wandelung

Wandelung

Der gesetzliche Anspruch eines Käufers, bei Mängeln an der gelieferten Ware den Kaufvertrag rückgängig zu machen, die Ware zurückzugeben und die Rückerstattung des Kaufpreises zu verlangen. - 11113/2004-07-08Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Kaufvertrag
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/wandelung.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.