Urteilsvermögen

Urteilsvermögen ist das Vermögen, sich ein eigenes Urteil zu bilden. „Vermögen“ heißt dabei die Möglichkeit als Fähigkeit und Können. Urteilsfähigkeit und Urteilskraft sind insofern synonym. „Urteil“ bezeichnet die korrekte Einordnung einer Situation oder eines Sachverhaltes und ist so die Grundlage des nachfolgenden, auf Vernunft ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Urteilsvermögen

Urteilsvermögen

Entsteht erst bei der Betrachtung von Fakten und Erfahrungen aus größerer Höhe, weil dort ihre Zusammenhänge sichtbar werden. Das Dilemma des U.s ist, daß selbst der letzte Schwachkopf glaubt, geistige Höhenflüge vorzuführen, sobald er einen Satz mit also beginnt (vgl. Faktenwissen, Erfahrung, Klugheit). &...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42007

Urteilsvermögen

Ur¦teils¦ver¦mö¦gen [n. -s; nur Sg.] Urteil (3)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.