Tunken

(Text von 1910) Tauchen 1). Tunken 2). Tauchen wird von größern wie von kleinern Körpern gesagt, die entweder nur teilweise oder ganz unter die Oberfläche einer Flüssigkeit gebracht werden; tunken hingegen wird nur von kleinen Körpern, die in eine Flüssigkeit nicht völlig eindringen, gebraucht.
Gefunden auf http://www.textlog.de/37820.html

tunken

tun¦ken [V.1, hat getunkt; mit Akk.] etwas (in etwas) t. tauchen, eintauchen; Brot in Kaffee, in die Suppe t.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

tunken

schlagen; "ein ein tunken" - jemanden eine herunterhauen; nicht so stark wie "tuppen"; zumeist auf einen einzigen Schlag bezogen ("Dann hat der den ein getunkt, dat den die Fizzebohnen ausse Kellen feckelten.")
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/tunken.html

tunken

eintauchen , eintunken , stippen , tauchen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/tunken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.