Thietland

(Dietland) Thietland war Dekan am Großmünster in Zürich und etwa ab 943 Benediktinermönch in Einsiedeln. Dort wurde er 958 Abt. 961 erreichte er, dass Kaiser Otto dem Kloster Immunität und das Recht der freien Wahl des Abtes einräumte. Thietland war Autor einer Auslegung zu den Briefen von Paulus. 964 legte er sein Amt nieder. B...
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienT/Thietland_von_Einsiedeln.html

Thietland

Dekan des Großmünsters in Zürich, seit 938/945 Mönch der Benediktiner-Abtei Einsiedeln, wurde dort um 958 Abt. 961 erlangte er von Kaiser Otto dem Großen für seine Abtei Immunität und das Recht der freien Abtswahl. Thietland verfasste eine Erklärung zu den Briefen des hl. Paulus. Wohl 964 verzichtete er auf seine Abtswürde und starb am 28....
Gefunden auf http://www.heilige.de/

THIETLAND

THIETLAND: Benediktinerabt, gest. 28.5 964/966 in Einsiedeln. - Er war zuerst Dekan des Großmünsters zu den hl. Felix und Regula in Zürich. Seit den Jahren 938-945 Mönch der Benediktinerabtei Einsiedeln. Dort bestieg er um 958 den Abtsthron. Im Jahre 961 erhielt er von Otto dem ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.