Theopompus

(Theopompos) griechischer Historiker, * um 377 v. Chr. Chios, †  nach 320; Hauptwerke (Fragmente) : `Hellenika` (griechische Geschichte von 410-394 v. Chr.) und `Philippika` (Geschichte Philipps II. von Makedonien) .
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Theopompus

(Theopemptus) Von Theopompus berichtet die Legende, er sollte vom Zauberer Theonas auf Befehl von Kaiser Diokletian dem Christentum entsagen oder aber mit vergifteten Speisen getötet werden. Theopompus blieb standhaft, das Gift konnte ihm nichts anhaben; Theonas ließ sich daraufhin taufen und erhielt als Christ den Namen Synesius...
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienT/Theopompus.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.