Schutzgelderpressung

Von Schutzgeldepressung spricht man, wenn jemand einem anderen mit Nachteilen (z.B. der Zerstörung seines Ladens oder Körperverletzung) bedroht, wenn dieser ihm nicht regelmäßig eine bestimmte Geldsumme zahlt. Zur Strafbarkeit siehe unter Erpressung.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/schutzgelderpressung.php

Schutzgelderpressung

Die Schutzgelderpressung gehört zu den Haupteinnahmequellen der organisierten Kriminalität, beispielsweise der Mafia oder der Yakuza, hat sich mittlerweile aber auch auf alle Arten von (auch kleineren) kriminellen Vereinigungen ausgeweitet. Sie richtet sich vor allem gegen Ladenbesitzer und kleine Geschäftsleute, die in der Regel nicht in der L...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzgelderpressung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.