Schiefhals

Schiefhals, Torticollis, Caput obstipum, Fehlstellungen des Kopfes, am häufigsten muskulär bedingt durch eine Verkürzung des Musculus sternocleidomastoideus einer Seite. Dies ist ein kräftiger Muskel, der vom oberen Brustbein jeweils zum seitlichen Kopf hinter dem Ohr zieht. Infolge eines bei der Geburt entstandenen Blutergusses, der sich spät...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schiefhals

Als S. oder †žTorticollis†œ bezeichnet man eine Fehlstellung des Kopfes. Ursachen für den S. können einseitige Muskelverkürzungen (z. B. infolge eines Geburts-Hämatoms, oder infolge andauerndem einseitigen Druck auf eine Schulterhälfte) sein. Eine unbewußte Schiefhaltung des Kopfes wird auch bei besti...
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Schiefhals

Schiefhals, Torticollis, Caput obstipum, fixierte Schiefstellung des Kopfes durch Fehlbildung der Halswirbelsäule, Muskelverkürzung, Narbenbildung am Hals, Sehstörungen oder Lähmungen; tritt etwa bei 0,5 % der Neugeborenen auf. - Die Behandlung erfolgt im ersten Lebensjahr konservativ und später op...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schiefhals

Schief/hals Syn.: Torticollis spasmodicus; Caput obstipum En: torticollis; wryneck angeborene oder erworbene, evtl. von Gesichts- u. Schädelasymmetrie (Gesichtsskoliose) begleitete Schräghaltung des Kopfes. Der angeborene Sch. skelettbedi...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r34413.000.html

Schiefhals

Schiefhals (Caput obstipum, Torticollis), fehlerhafte Stellung des Kopfes, bei welcher an der kranken Seite die Gegend des Ohrs dem Schlüsselbein genähert ist, während das Gesicht nach der gesunden Seite zugekehrt, das Kinn etwas nach oben gerichtet ist. Der S. beruht auf einer Verkürzung des Kopfnickers (s. Tafel "Muskeln des Menschen&quo...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Schiefhals

  1. (Tortikollis, Caput abstipum) angeborene oder erworbene Fehlstellung des Kopfes, der nach einer Seite gebogen ist. Besonders bedeutungsvoll der angeborene muskuläre Schiefhals infolge Verkümmerung und Verkürzung des einen Kopfnickermuskels (meist des rechten) ; bei der Schiefhalsoperati...
  2. Schief¦hals [m. -es; nur Sg.] angeborene, ei...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Schiefhals

    Torticollis spasmodicus , zervikale Dystonie
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Schiefhals
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.