Scheitelwert

Als Scheitelwert bezeichnet man gemäß DIN 40110-1 ("Wechselstromgrößen") den größten Betrag der Augenblickswerte eines Wechsel-Signals; dieses ist ein periodisches Signal mit dem arithmetischen Mittelwert Null, z. B. eine Wechselspannung. Bei sinusförmigen Wechselsignalen wird der Scheitelwert als Amplitude bezeichnet. Messgeräte, die ni.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Scheitelwert

Scheitelwert

Scheitelwert, Elektrotechnik: der größte Augenblickswert einer Wechselgröße, bei einer Sinusgröße die Amplitude.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Scheitelwert

(crest value, peak value) Die Spitze zwischen zwei Nulldurchgngen in einem Signalverlauf.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=S&id=19624&page=1

Scheitelwert

  1. Höchstwert, allgemein Extremwert; größte Amplitude einer Sinusschwingung.
  2. Schei¦tel¦wert [m. 1 ] höchster Betrag, den eine Größe erreichen kann (z. B. die Amplitude einer Schwingung)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Scheitelwert

(crest value, peak value) Die Spitze zwischen zwei Nulldurchgängen in einem Signalverlauf.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=S&id=19624&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.