Sanidin

Name Sanidin Formel K[AlSi3O8] Härte 6 Glanz Perlmuttglanz - Glasglanz Farbe farblos, weiß Strich weiß Dichte [g/cm3] 2,55 Kristallform ...
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/mineral/geruestsilicate/sanidin.htm

Sanidin

Sanidin ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Silikate und Germanate, genauer ein Gerüstsilikat (Tektosilikat). Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung (K,Na)[AlSi3O8] Sanidin ist ein Feldspat und zusammen mit Buddingtonit, Celsian, Hyalophan, Kokchetavit, Mikroklin, Orthoklas, Pa...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sanidin

Sanidin

Sanidin der, ein monokliner Kalifeldspat (Feldspäte).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sanidin

Chemische Formel (K,Na)(Si,Al)4O8 Chemische Zusatzinformation Chemische Zusammensetzung Aluminium, Natrium, Silicium, Kalium, Sauerstoff Strunz 8. Auflage VIII/J.06-20 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) VIII: Silikate J: Gerüstsilikate (Tektosilikate) 6: Gerüstsilikate ohne tetraederfremde Anionen - Fel...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Sanidin

Sanidin

Sanidin (glasiger Feldspat, Rhyakolith, Kalialbit), Mineral der Feldspatgruppe, Varietät des Orthoklases, kristallisiert in monoklinen Formen, denen des Orthoklases ähnlich, nur daß der tafelförmige Typus vorwaltet, während der rechtwinkelig säulenförmige seltener auftritt. Die Oberfläche der gewöhnlich porphyrartig im Gestein eingewachsen...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Sanidin

[der; griechisch] (Eisspat) farbloser Feldspat .Sa¦ni¦din [m. -s; -e; Min.] durchscheinendes, farbloses Feldspatmineral [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.