Rupes

Rupes (latein für „Kluft“, „Furche“ „Riss“) ist in der Geologie und Planetologie die Bezeichnung für langgestreckte Klüfte auf dem Erdmond und anderen Himmelskörpern des Sonnensystems. Als schmale, vertiefte Linienstrukturen von bis zu 400 km Länge sind sie ein Zeichen für Spannungskräfte innerhalb der Gesteins- oder Eiskruste. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rupes

Rupes

Rupes die, -/-, Astronomie: Gattungsname gemäß der Nomenklatur der Internationalen Astronomischen Union für Strukturelemente auf Planeten- und Satellitenoberflächen. Er bezeichnet eine Steilwand oder Böschung auf dem Mond, dem Mars, dem Merkur, der Venus und den Uranusmonden Miranda und ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.