Reliefdruck

Reliefdruck (kurz Relief) ist in der Fotografie eine Sammelbezeichnung für diejenigen Edeldruckverfahren, mit deren Hilfe Gelatine-Reliefs einerseits hergestellt und diese andererseits für fotomechanische Kopien in Form von Kinefilmen, Papierabzügen oder Diapositiven genutzt werden. Es werden zwei Gruppen von Relief-Verfahren unterschieden: Aus...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Reliefdruck

Reliefdruck

<i>Beschreibung</i> Spezialdruckverfahren für Teppiche durch Auftragen einer großen Farbstoffmenge auf mustermäßig geprägte Druckwalzen, deren erhabene Stellen aus schwammartigem Kunststoff bestehen. Der Farbstoff wird beim Zusammenpressen an den Flor abgegeben. Bei oberflächlich bedruckten Teppichen ist der Flor nicht bis zum Gru...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-1600.htm

Reliefdruck

Reliefdruck (Blinddruck, Hochdruck, Prägedruck), Pressung ohne Farben (gaufrage) auf Buchdeckeln, wird meist mit gravierten oder ausgestochenen Messingplatten und, des großen Kraftaufwandes halber, auf sehr stark gebauten Hoch- und Blinddruckpressen hergestellt. Der bunte R. wird vermittelst Congrevedruckplatten erzeugt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Reliefdruck

  1. ein fotografisches Verfahren: Negativ und Diapositiv sind beim Druck des endgültigen Bildes Schicht an Schicht übereinander gelegt und um weniges verschoben. Es bilden sich dabei auf einer Seite helle und auf der anderen Seite dunkle Konturränder, die eine reliefartige Wirkung zeigen....
  2. Re¦li¦ef¦druck [m. 1 ] Prägung (z. B. auf B...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.