Regularkleriker

Regularkleriker sind römisch-katholische Kleriker, die sich in ihrer Lebensführung an eine Ordensregel binden. Der Name ist von dem lateinischen Begriff Regula (Vorschrift, Regel) hergeleitet. Im weiteren Sinn sind Regularkleriker demnach ganz allgemein Priester, die zu einem Ordensinstitut und nicht zum Weltklerus (Säkularkleriker) gehören. I...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regularkleriker

Regularkleriker

  1. Angehörige einiger katholischer Orden, die im 16. und 17. Jahrhundert zur Förderung der kirchlichen Reform entstanden, z. B. Barnabiten, Jesuiten, Kamillianer, Piaristen und Theatiner.
  2. Re¦gu¦lar¦kle¦ri¦ker [m. 5 ] 1 Mönch, der nicht in dem Kloster lebt, in das er eingetreten ist 2 Ordensgeistlicher; Syn. Regulargeistlicher, regul...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.