Reaktionsholz

Anormales, den Gebrauchswert des Holzes negativ beeinflussendes Holzgewebe, tritt auf dem Stammquerschnitt einseitig in etwa halbringförmigen Schichten auf. Entsteht als Reaktion des Baumes auf einseitige äußere Einwirkungen (z.B. Schiefstellung am Hang, Wind, Schnee).
Gefunden auf http://www.holzlexikon.de/lexikon.htm

Reaktionsholz

Anormales, den Gebrauchswert des Holzes negativ beeinflussendes Holzgewebe, tritt auf dem Stammquerschnitt einseitig in etwa halbringförmigen Schichten auf. Entsteht als Reaktion des Baumes auf einseitige äußere Einwirkungen (z.B. Schiefstellung am Hang, Wind, Schnee). Quelle: www.holzlexikon.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzr.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.