Postulat

Postulat (von lateinisch postulare: fordern), Bezeichnung für die Forderung, eine logisch nicht beweisbare Annahme als gültig anzuerkennen, weil diese für die weitere Beweisführung notwendig ist und für sie praktisch-systematisch zwingende Gründe sprechen. Hinreichender Grund für eine solche Setzung ist nach Aristoteles das Vorliegen eines F...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Postulat

Forderung, Voraussetzung; ethische Postulate sind zum Beispiel die Zehn Gebote; ein wirtschaftliches Postulat ist die Voraussetzung, daß ein Betrieb organisiert ist.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Postulat

Als Postulat (von lat.: postulatum = „Gefordertes, Erbetenes, vor Gericht beanspruchtes oder Behauptetes“) wird ein Grundsatz für eine Diskussion, eine Theorie oder ein formales System bezeichnet, der keine neuen Terme einführt, aber nicht aus den gegebenen Definitionen abgeleitet werden kann. Ein Postulat gilt als Axiom, wenn sich aus ihm a...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Postulat

Postulat

I designierter, durch Postulation (I) bestimmter Bischof II Ernennung eines Buchdruckerlehrlings zum Gesellen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Postulat

Postulat das, allgemein: unbedingte (sittliche) Forderung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Postulat

Postulat das, Philosophie: unbeweisbare, aber unentbehrliche Annahme. Nach Kants Vernunftkritik sind die Willensfreiheit, die Unsterblichkeit der Seele und das Dasein Gottes Postulate der praktischen Vernunft, zwar unbeweisbar, aber notwendige Voraussetzungen moralischen Handelns.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Postulat

Postulat, das, Politik: im Sprachgebrauch des schweizerischen Parlaments (selbstständiger) Antrag, der sich auf einen vorliegenden Verhandlungsgegenstand bezieht und die Regierung auffordert, Bericht zu erstatten oder Anträge zu stellen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Postulat

(Text von 1930) Postulat. 'Ein Postulat ist ein praktischer unmittelbar gewisser Satz oder ein Grundsatz, der eine mögliche Handlung bestimmt, bei welcher vorausgesetzt wird, daß die Art, sie auszuführen, unmittelbar gewiß sei.' 'Es kann auch theoretische Postulate geben zum Behufe der praktische...
Gefunden auf http://www.textlog.de/33116.html

Postulat

(Text von 1927) Postulat v. lat. Forderung, Voraussetzung.
Gefunden auf http://www.textlog.de/29788.html

Postulat

Postulat (lat., "Forderung", Heischesatz), in der Mathematik ein Satz, der eine Aufgabe enthält, die gelöst werden kann, ohne daß es dazu einer besondern Anweisung bedarf, weil sich das Verfahren aus der Sache selbst ergibt. Für die Geometrie hat Eukleides drei Postulate aufgestellt: von jedem Punkt nach irgend einem andern Punkt eine...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Postulat

  1. [das; lateinisch, `das Geforderte`] katholische KirchePostulant .
  2. [das; lateinisch, `das Geforderte`] PhilosophieForderung; nicht bewiesene, jedoch als gültig vorausgesetzte Annahme. Kant spricht von den Postulaten der praktischen Vernunft (Unsterblichkeit, Freiheit, Dasein Gottes) als unbeweisbaren Sätzen, deren Gegenstände durch ihr...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Postulat

    Schlußfolgerung, Entscheidung oder Vorsatz. Ein Postulat kann entweder auf der Grundlage einer Datenauswertung erfolgen ("Der angeschossene Hirsch hat so viel Blut verloren, daß er nicht mehr weit kommen kann"), oder ohne eine vorhergehende Datenauswertung ("Am Muttertag hätte ich gern schönes Wetter"). Das Steuern der Realität mit Hilfe von P...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42581

    Postulat

    Das Postulat bezeichnet einen mehrmonatigen Zeitraum, in dem die Postulantin das Leben in der Gemeinschaft kennenlernen kann...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42620

    Postulat

    Postulat (lat.): 1. geistige, besonders auch eine sittliche Forderung; 2. in der Philosophie und generell in Theorien eine unbeweisbare, aber nachvollziehbare Annahme, die unentbehrlich ist. Nach Immanuel Kant ist z.B. das Gewissen ein Postulat der praktischen Vernunft; 3. Probezeit vor dem Noviziats-Eintritt in einen katholischen Orden.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638

    Postulat

    Appell , Forderung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Postulat
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.