Onychotillomanie

Onychotillomanie , die krankhafte Sucht zum Herausreißen bzw. Verstümmeln der eigenen Fingernägel (als neurotische Zwangshandlung).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Onychotillomanie

Als Onychotillomanie bezeichnet man die artifizielle, vom Patienten selbst herbeigeführte Zerstörung der Nägel (meist an den Fingern) und Nagelplatten. Sie tritt manchmal als einziges Zeichen einer paranoiden Psychose auf. Therapeutisch wird eine neuroleptische Behandlung empfohlen, lokale Maßnahmen werden als unwirksam eingestuft. == Einzelna...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Onychotillomanie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.