Oeynhausen

[Nieheim] - Oeynhausen [`ø:inhaʊzən] ist eine westliche Ortschaft der Stadt Nieheim im Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen. Der Ort hatte am 31. Dezember 2011 522 Einwohner. == Lage == An Oeynhausen grenzen im Osten die Kernstadt Nieheim, im Süden die Ortschaft Pömbsen der Stadt Bad Driburg, im Westen die Ortschaften Hi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Oeynhausen_(Nieheim)

Oeynhausen

[Gemeinde Traiskirchen] - Oeynhausen ist eine Katastralgemeinde der Stadtgemeinde Traiskirchen. Der verwitweten Gräfin Schulenburg-Oeynhausen gehörten zunächst die Herrschaften Tribuswinkel und Oberwaltersdorf. Nachdem Kaiserin Maria Theresia die planmäßige Anlage eines Dorfes namens Theresienfeld angeordnet hatte, wol...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Oeynhausen_(Gemeinde_Traiskirchen)

Oeynhausen

Oeynhausen (spr. öhn-, früher Rehme), Stadt (seit 1859) und sehr besuchter Badeort im preuß. Regierungsbezirk und Kreis Minden, an der Werre, unweit ihrer Einmündung in die Weser, Knotenpunkt der Linien Hannover-Hamm und Elze-Löhne der Preußischen Staatsbahn, 71 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, ein Amtsgericht, ein öffe...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Oeynhausen

(Bad Oeynhausen) Stadt in Nordrhein-Westfalen (Landkreis Minden-Lübbecke) , an der Werre, 49 200 Einwohner; Kurort und Heilbad (Thermal- und Solequellen) , Jordansprudel (Schüttungshöhe 52 m, Bohrtiefe 725 m, 1926 erbohrt) , Kurpark (1851-1853 nach Plänen von P. J...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Oeynhausen

[Adelsgeschlecht] - Oeynhausen ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechts. Die Herren von Oyenhausen gehörten zum Uradel im Paderborner Land. Die Schreibweise des Namens variiert von Oyenhausen, Oynhausen, Oinhausen, Öynhausen, Oenhausen bis Oeynhausen. Zweige der Familie bestehen bis heute. == Geschichte ==...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Oeynhausen_(Adelsgeschlecht)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.