Lithophanie

Lithophanie die, Platte aus dünnem, unglasiertem Porzellan, in das eine bildliche Darstellung reliefartig eingepresst ist, sodass bei durchfallendem Licht hellere und dunklere Partien entstehen. Wenn die reliefartigen Vertiefungen mit Glasur gefüllt sind, wird das Porzellanbild als Lithoponie bezeic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Lithophanie

Lithophanie (griech.), die 1827 in Frankreich, nach andern in Berlin erfundene Kunst, in weiche Porzellanplatten bildliche Darstellungen dergestalt hineinzuarbeiten, daß sie, gegen das Licht gehalten, dieselben in ihren Schatten- und Lichtwirkungen wiedergeben, wonach die Platten durch Brennen gehärtet werden. Gewöhnlicher bedeckt man eine Glasp...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Lithophanie

Bei der Lithophanie (von griech. λίθος lithos „Stein“ und φαίνειν phainein „sichtbar machen, leuchten, erscheinen“; vereinzelt auch Lichtschirmbild) handelt es sich um eine Reliefdarstellung in transluzentem Material (häufig Porzellan, Kunststoff oder Glas), welche ihre Wirkung erst im Gegenlicht entfaltet. Eine Lithophanie be...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lithophanie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.