Kupferglanz

(Kupferglas, Graukupfererz, Chalkosin) dunkelbleigraues, blaues, auf frischen Bruchflächen stark metallglänzendes Mineral (Cu2S) ; dimorph (rhombisch und regulär) , Härte 2,5-3; tritt zusammen mit anderen Kupfererzen und Eisenglanz auf; durch hohen Kupfergehal...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kupferglanz

Chalkosin (Kupferglanz) - Chemische Formel Cu2S Chemische Zusatzinformation Chemische Zusammensetzung Kupfer, Schwefel Strunz 8. Auflage II/B.01-10 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) II: Sulfide und Sulfosalze B: Sulfide mit Me:S,Se,Te>1:1 1: Chalcocit (Chalkosin) - Yarrowit - Serie Strunz 9. incl. Aktualisierungen 2.BA.05 Klasse/Gruppierung ...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Kupferg

Kupferglanz

eins der wichtigsten Kupfererze (Schwefelkupfer), das besonders in Südwestafrika weit verbreitet ist; s. Kupfererzlagerstätten.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Kupferglanz

Kupferglanz (auch Chalkosin), Mineral, Kupfersulfid (Cu2S), eines der wichtigsten Kupfererze. Kupferglanz gehört ins rhombische Kristallsystem. Kristalle sind selten, meist werden derbe Massen gefunden. Seine Härte liegt zwischen 2,5 und 3 und seine Dichte zwischen 5,5 und 5,8. Er besitzt einen metallischen Glanz und eine bleigraue Farbe, die in ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kupferglanz

Kupferglanz (Kupferglas, Graukupfererz, Chalkosin, Redruthit), Mineral aus der Ordnung der einfachen Sulfuride, kristallisiert rhombisch, meist dick tafelartig oder kurz säulenförmig, findet sich aufgewachsen oder in Drusen, aber gewöhnlich derb, eingesprengt, in Platten oder Knollen; es ist schwärzlich bleigrau, zuweilen angelaufen, wenig glä...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kupferglanz

Kupferglanz: derbes Mineralaggregat Kupferglanz, Chalkosin, blei- bis dunkelgraues (auch bläuliches), sulfidisches Kupfermineral, Cu<sub>2</sub>S, das in mehreren temperaturabhängigen Modifikationen auftritt (Tiefkupferglanz, rhombisch, unterhalb von 103 °C; Hochkupferglanz, hexagona...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.