Kokand

Kokand: Usbeken vor der Medrese Kokạnd, usbekisch Quqon, Stadt in Usbekistan, im Ferganabecken, am Soch, 185 000 Einwohner; Baumwollverarbeitung, chemische und Nahrungsmittelindustrie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kokand

Stadt im Osten Usbekistans, im Ferganatal, 182 000 Einwohner; Baumwoll- und Weinanbau; Textil-, Nahrungsmittelindustrie und chemische Industrie, Maschinenbau, Wärmekraftwerke; Verkehrsknotenpunkt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.