Kämmerei

I (Räumlichkeit für die) (Finanz-)Verwaltung eines kommunalen Gemeinwesens; Stadtkasse II Amt des Kämmerers in einem Stift oder in der bischöflichen Verwaltung III Gildestube IV niederes Gericht; in Riga seit 17. Jh. das Kämmereigericht (I) (Amts- und Baugericht) V in Ga...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Kämmerei

<i>Beschreibung</i> Abteilung der Kammgarnspinnerei, in der die kurzstapligen Fasern ausgekämmt werden. Man erhält ein gleichmäßiges Garn, das bei höherer Festigkeit feiner ausgesponnen werden kann, weil die Ausspinnungsgrenze durch die verbesserte Faserhaftung ...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-168.htm

Kämmerei

Kämmerei , Verwaltung der Einkünfte einer Stadtgemeinde durch städtische Beamte (Stadtkämmerer, Ratskämmerer) unter Aufsicht der Gemeindevertretung und Oberaufsicht der Staatsregierung. Die Vorschriften für die Kämmereiverwaltung sind gewöhnlich in der Städteordnung enthalten. Die Kämmereikasse erhält ihre Zuschüsse aus dem Ertrag der K...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kämmerei

Finanzverwaltung der Städte, Fürstenhöfe u. großen Grundbesitzer.
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54373856
Keine exakte Übereinkunft gefunden.