Instinkt

Der Begriff wird nicht einheitlich verwendet und deshalb inzwischen häufig gemieden. Es ist häufig schwierig, eine Abgrenzung zwischen I. , Reflex und Erbkoordination vorzunehmen. Im Allgemeinen wird der Begriff zumeist mit 'angeborenem Verhalten' gleichgesetzt (siehe dort).
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Instinkt

Instinkt, ein automatischer, meist angeborener Mechanismus im Verhalten von Tieren, der auf einen bestimmten Auslöser hin koordinierte Bewegungsabläufe steuert. Die meisten Instinkte sind komplexe Reaktionsmuster auf einen oder mehrere Schlüsselreize, insbesondere im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme (vor all...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Instinkt

um zu überleben, müssen Lebewesen auf ihre inneren Reize reagieren und auf die äußeren Reize antworten können. Dazu verhelfen den wenig lernfähigen Lebewesen angeborene Verhaltensweisen. Viele angeborene Verhaltensweisen werden durch Lernen verändert, das heißt, sie werden der bestehenden Umwelt besser an...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Instinkt

[Film] - Instinkt ist ein Psycho-Thriller von Jon Turteltaub aus dem Jahr 1999. Der Film basiert auf dem Roman Ismael (Originaltitel: Ishmael) von Daniel Quinn und handelt von einem Anthropologen, der unter Gorillas lebt und nach seiner Rückkehr in die Menschenwelt für ein Monster gehalten wird. Hauptdarsteller sind Antho...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Instinkt_(Film)

Instinkt

Instinkt – wörtlich: Naturtrieb – bezeichnet meist die unbekannten, inneren Grundlagen („Antriebe“) des vom Beobachter wahrnehmbaren Verhaltens eines Tieres. Diese Bezeichnung wurde in der Verhaltensforschung und der Psychologie jedoch nie eindeutig definiert, sondern von unterschiedlichen Autoren jeweils unterschiedlich verwendet. Heute ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Instinkt

Instinkt

Die den höher entwickelten Tieren von der Natur eingebaute innere Steuerung zur Sicherung des Überlebens. Dabei gibt es diverse Differenzierungen in Freßinstinkt und Paarungsinstinkt und Fluchtinstinkt usw. Die Spezies Mensch hat diese I.-Sicherheit bei der hypertrophen Weiterentwicklung des Verstandes weitgehend eingebüß...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42007

Instinkt

Instinkt: Beispiele für das Instinktverhalten Instịnkt der, Verhaltensforschung: veralteter Begriff beziehungsweise Theorie, die das Verhalten der Tiere als starr, angeboren und ausschließlich arterhaltend (z. B. Fortpflanzungsinstinkt) betrachtete, im Gegensatz zum überwiegend plastisc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Instinkt

(Text von 1930) Instinkt. Die Menschen verfahren 'in ihren Bestrebungen nicht bloß instinktmäßig wie Tiere'. Die Vernunft im Menschen ist ein Vermögen, 'die Regeln und Absichten des Gebrauchs aller seiner Kräfte weit über den Naturinstinkt zu erweitern'. Sie 'wirkt aber selbst nicht instinktmäßig'. Der Mensch sollt...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32440.html

Instinkt

(Text von 1927) Instinkt lat. instinctus Naturtrieb.
Gefunden auf http://www.textlog.de/15115.html

Instinkt

Ein Instinkt ist ein Naturtrieb. Noch heute sind viele Menschen der Meinung, dass der Mensch als Geisteswesen geschaffen wurde, währen die Tiere aus ihren Naturtrieben heraus leben würden. Das ist falsch - und auch die Mittel der im 20. Jahrhundert weit verbreiteten Psychoanalyse haben sich als nich...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Instinkt

Instinkt

Instinkt (lat. instinctus, "Antrieb"; Naturtrieb), der den Tieren eingeborne, von eigentlichen Verstandesthätigkeiten unabhängige Trieb, gewisse Handlungen auszuführen, die uns als zweckmäßig, voraussichtig, ja wohl gar als prophetisch erscheinen, weil sie der Erhaltung der Art, oft über den Tod des Individuums hinaus, förderlich s...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Instinkt

  1. [der; lateinisch] ein definierbares Wirkungsgefüge oder Funktionssystem des Verhaltens; ein hierarchisch organisierter, nervöser Mechanismus (Instinkthierarchie ) , der auf bestimmte auslösende und richtende Impulse - innere wie äußere - anspricht und sie mit lebens- und arte...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Instinkt

Instinkt (lat.): angeborene Verhaltensweise und Reaktionsbereitschaft der Triebsphäre, meist im Interesse der Selbst- und Arterhaltung; sicheres Gefühl für etwas.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638

Instinkt

Als Instinkt bezeichnet man angeborene Verhaltensweisen.
Gefunden auf http://www.stadthunde.com/magazin/hunde-wissen/hunde-glossar/instinkt-jagdt

Instinkt

angeborener, durch inneren Trieb bedingte Verhaltensweise
Gefunden auf http://www.hansclassen.de/glossar.htm#T

Instinkt

Ahnung , Bauchgefühl , Eingebung , Gespür , Intuition , sechster Sinn
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Instinkt
Keine exakte Übereinkunft gefunden.