Innenwiderstand

Innenwiderstand, der innere Widerstand einer Spannungsquelle (z. B. galvanisches Element, Akkumulator), an dem bei Belastung durch einen Verbraucher ein Teil der Klemmenspannung abfällt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Innenwiderstand

Der innere Widerstand einer elektrischen Schaltung. Der I. macht sich in der Praxis vor allem dadurch bemerkbar, dass bei zunehmender Belastung der Schaltung ein zunehmender Anteil der Nutzenergie im Inneren der Schaltung verloren geht.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=I&id=15370&page=1

Innenwiderstand

Der innere Widerstand einer elektrischen Schaltung. Der I. macht sich in der Praxis vor allem dadurch bemerkbar, dass bei zunehmender Belastung der Schaltung ein zunehmender Anteil der Nutzenergie im Inneren der Schaltung verloren geht.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=I&id=15370&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.