Hydantoin

Hydantoin ist eine gesättigte, heterocyclische Verbindung und ein Derivat des Imidazols. Das Lactam (cyclisches Amid) Hydantoin kann als Derivat des Harnstoffs oder auch der Aminosäure Glycin betrachtet werden. Es kristallisiert leicht und bildet farblose Kristalle mit einem schwach süßlichen Geschmack. == Geschichte & Vorkommen == Im Rahmen s...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hydantoin

Hydantoin

Hydantoin Hydantoin das, 2,4-Dioxoimidazolidin, kristalline heterozyklische Verbindung, wird u. a. zur Synthese von Aminosäuren verwendet. Einige Derivate haben Bedeutung als Antiepileptika.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hydantoin

Hydantoin Syn.: Glykolylharnstoff En: hydantoin; glycolylurea obsoletes Antiepileptikum mit heterozyklischem Fünferringsystem (Formel). Als einziger seiner Abkömmlinge (Hydantoine) wird heute noch Phenytoin eingesetzt. Es findet Anw. als
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r16744.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.