Funkstille

Unter Funkstille versteht man in der Schifffahrt die Einstellung des Funkverkehrs bei allen Funkstellen des Seefunkdienstes, um den Empfang von Notsignalen sicherzustellen und um die Notwelle abzuhören. Funkstille wird teilweise auch während eines bewaffneten Konflikts angeordnet, um die Peilung der eigenen Verbände durch den Feind zu verhinder...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Funkstille

Funkstille

(radio silence) Das Einstellen des Funkverkehrs. Im militrischen Sinn mit dem Zweck die feindliche Funkpeilung zu verhindern oder um im Katastrophenfall die notwendige Funkkommunikation aufrecht erhalten zu knnen.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14263&page=1

Funkstille

  1. auf der internationalen Seenotfrequenz für Telegrafie bzw. für Sprechfunk festgelegte Funkpausen, um schwache Seenotrufe hören zu können.
  2. Funk¦stil¦le [f. -; nur Sg.] 1 Einstellung des Funkverkehrs (um den Empfang von Notsignalen sicherzustellen oder um Funkortung durch den Feind zu vermeiden) 2 [übertr.] Zustand, in dem nicht meh...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Funkstille

    (radio silence) Das Einstellen des Funkverkehrs. Im militäreschen Sinn mit dem Zweck die feindliche Funkpeilung zu verhindern oder um im Katastrophenfall die notwendige Funkkommunikation aufrecht erhalten zu künnen.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14263&page=1

    Funkstille

    (radio silence) Das Einstellen des Funkverkehrs. Im militäreschen Sinn mit dem Zweck die feindliche Funkpeilung zu verhindern oder um im Katastrophenfall die notwendige Funkkommunikation aufrecht erhalten zu künnen.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14263&page=1

    Funkstille

    Geräuschlosigkeit , Lautlosigkeit , Ruhe , Schweigen , Stille , Stillschweigen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Funkstille
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.