Feldschlange

(die ~) plur. die -n. 1) Eine Art Schlangen, welche sich auf Feldern und an trocknen Orten aufhalten, Erdschlangen; zum Unterschiede von den Wasserschlangen. 2) Eine Schlange, d. i langes Geschütz, welches im Felde gebraucht wird; im mittlern Lat. Colubrina Eine ganze Feldschlange od...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Feldschlange

Feldschlange mit 6 cm Kaliber. Kleines Bild: Vergrößerte Ansicht des Zündlochs auf der Oberseite Die Feldschlange, auch Kolubrine (von lat. colubrinus - „schlangenartig“; franz. Couleuvrine, engl. Culverine, türk. Kolomborna), war ein Kanonentyp des späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Feldschlangen hatten ein im Vergleich zu Bela...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Feldschlange

Feldschlange

Feldschlange, Geschütz des 15. bis 17. Jahrhunderts mit kleinem Kaliber und relativ langem Rohr.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Feldschlange

Feldschlange (Kolubrine, franz. Couleuvrine), altes Geschütz, dessen Rohr bei gleichem Kaliber sich von den Kartaunen (s. d.) durch seine größere Länge unterschied (s. Figur). Die Feldschlangen wurden in ganze, halbe und Viertelfeldschlangen eingeteilt und erreichten eine Länge von 31-40, die Bastardfeldschlangen von 48 Kalibern. Die ganzen Fe...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Feldschlange

  1. Feld¦schlan¦ge [f. 11 ; früher] kleinkalibriges Feldgeschütz mit langem Rohr
  2. Schlange .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Feldschlange

Kanonenfamilie der Fruehen Neuzeit. Es handelt sich dabei um Kanonen mit sehr langen Rohren (20 bis 40 Kaliber), die massive Eisenkugeln mit hoher Treibkraft verschossen. Sie unterteilten sich nach ihrer Groesse in diverse Untertypen, die aber nicht normiert waren und eine Unzahl von Typenbezeichnungen hervorbrachten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42797

Feldschlange

Kolubrine
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Feldschlange
Keine exakte Übereinkunft gefunden.