Erdpyramide

Erdpyramide, säulen-, pfeiler-, spitzkegel- oder pyramidenförmige Abtragungsform, die mehrere Meter hoch werden kann. Erdpyramiden entstehen an Steilhängen und werden durch starke Abspülung herauspräpariert. Im trockenen Zustand sind Erdpyramiden aufgrund ihres Materials, u. a. Ton, Locker- und Moränenmaterial, relativ verwitterungsfest. Erd....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Erdpyramide

Erdpyramiden (auch „Erdpfeiler“) sind steile, turm- oder kegelförmige Erosionsformen aus glazialem Sandstein, Blocklehm, Vulkan, Tuffen, die durch aufliegende Gesteinsblöcke vor der völligen Abtragung bisher bewahrt blieben. == Entstehung == Die Voraussetzungen zur Entstehung von Erdpyramiden sind vor allem die besonderen Eigenschaften des ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Erdpyramide

Erdpyramide

Erd¦py¦ra¦mi¦de [f. 11 ] steiler Turm aus wenig festem Gesteinsmaterial, der von einem größeren Gesteinsblock gekrönt wird
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.