Embryonalhüllen

Embryonal/hüllen Eihäute.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r09514.000.html

Embryonalhüllen

Embryonalhüllen (Eihüllen), diejenigen Häute, welche den Embryo (s. d.) umgeben und beim Ausschlüpfen desselben gewöhnlich zerrissen werden. Man kennt sie bei vielen niedern Tieren (z. B. Insekten), ist jedoch über ihre Bedeutung für die Entwickelung des Embryos noch im unklaren. Sie finden sich ferner bei den Reptilien, Vögeln und Säugeti...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Embryonalhüllen

  1. (Eihäute, Eihüllen, Fruchthüllen) die in der Entwicklung der Amniontiere (Amnioten: Reptilien, Vögel, Säuger) auftretenden Hüllen, die den Embryo einschließen: das Amnion (Schafhaut) , die innere Embryonalhülle, die die Amnionhöhle bildet, in der der Embry...
  2. Em¦bry¦o¦nal¦hül¦len [Pl.] Schutzhüllen von Embryonen während ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.