Dragoner

Dragoner, im 17. Jahrhundert berittene Fußsoldaten, wurden im 18. Jahrhundert zur Kavallerie, nachdem sich ihre bewegliche Kampfweise in den Türkenkriegen 1683-1718 bewährt hatte.
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d816470.htm

Dragoner

Als Dragoner bezeichnete man ursprünglich berittene Infanterie, die ihre Pferde primär zum Transport, nicht aber für den Kampf verwendeten. Im Lauf der Zeit entwickelten sie sich fast überall zur Schlachtenkavallerie. == Historische Entwicklung == Die Bezeichnung kam zu Beginn des 17. Jahrhunderts auf und leitet sich wahrscheinlich von einer a...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dragoner

Dragoner

Dragoner , im 17. Jahrhundert mit Musketen bewaffnete, berittene Infanterie; seit Mitte des 18. Jahrhunderts Teil der Kavallerie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dragoner

Dragoner (franz., wohl von dragon, "Drache", als ihrem ehemaligen Feldzeichen), ursprünglich berittenes Fußvolk, welches sich der Pferde zum schnellern Fortkommen bediente, aber zu Fuße focht, weshalb es auch besonders geübt wurde, schnell abzusitzen, die Pferde zu koppeln und sich in Schlachtordnung aufzustellen. Zuerst bei der piemo...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dragoner

[französisch] zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs berittene Infanterie; allmählich in die Kavallerie übergegangen.Dra¦go¦ner [m. 5 ] 1 [früher] leichter Reiter 2 [übertr., veraltend] derbe, entschlossen auftretende Person (bes. Frau) [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dragoner

Berittene Infanteristen, die seit Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts auftraten. Sie bewegten sich zwar zu Pferde, kaempften jedoch zumeist abgesessen. Ihre Hauptwaffe waren Schusswaffen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42797
Keine exakte Übereinkunft gefunden.