Doppeladler

Doppeladler, Bezeichnung für die Wappenfigur †“ ein Adler mit zwei voneinander abgewandten Köpfen †“ die seit dem frühen 15. Jahrhundert bis 1806 auf dem Wappen des Heiligen Römischen Reiches zu finden war. 1806 übernahm dann das kaiserliche Österreich den Doppeladler in sein Wappen. Der Doppeladler war auch im Byzantinischen Reich Ka...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Doppeladler

Bezeichnung des doppelköpfigen Adlers, der als Reichswappen vor allem auf (österreichischen, böhmischen, ungarischen und deutschen) Münzen der Kaiser aus dem Hause Habsburg und auf Münzen aus dem zaristischen Russland zu sehen ist. Doppeladler auf einem habsburger Taler und einem russischen Rubel
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Doppeladler

Von Doppeladler spricht man bei einem Adler, der zumindest zwei getrennte Köpfe, meist aber sogar zwei getrennte Hälse hat. Kein Doppeladler sind zwei halbe Adler an einer Spaltung (in der Spaltung bleibt immer der ganze Kopf erhalten, vergl. Formen des Adlers) Seine Tingierung als Wappentier kann wie bei jedem Adler in allen heraldischen Farben...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Doppeladler

Doppeladler

Bezeichnung des doppelköpfigen Adlers, der als Reichswappen vor allem auf (österreichischen, böhmischen, ungarischen und deutschen) Münzen der Kaiser aus dem Hause Habsburg und auf Münzen aus dem zaristischen Russland zu sehen ist. Doppeladler auf e...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Doppeladler

Doppeladler , s. Adler, S. 123.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Doppeladler

  1. Dop¦pel¦ad¦ler [m. 5 ] Adler mit zwei (nach den Seiten gewendeten) Köpfen (als Wappentier oder auf Münzen)
  2. heraldisches Fabeltier: Adler mit zwei Köpfen; uraltes Tierornament, im Orient schon um 1000 v. Chr. bekannt. Ein gelber Doppeladler auf rotem Grund war das Wappen der Kaiser von Byzanz, ein schwarzer Doppeladler auf gelbem G...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Doppeladler

    Doppeladler, Herrschaftssymbol und Wappentier. In Byzanz wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Paläologen, in Mitteleuropa von Staufern, Luxemburgern und Wittelsbachern, auch von Richard von Cornwall in England (als gewählter deutscher König 1257-72) und von den Zaren Russlands verwendet. Bei den Habsburg...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d736470.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.