Digerieren

Digerieren , das Herauslösen (Ausziehen) löslicher Bestandteile aus einem Stoffgemisch oder auch aus (getrocknetem) Pflanzenmaterial durch ûbergießen mit einem geeigneten Lösungsmittel und anschließendes Dekantieren oder Filtrieren.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Digerieren

(Text von 1927) Digerieren pharmazeutisch: in der Wärme auseinander bringen †” erweichen einer Droge.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13058.html

Digerieren

Di/gerieren Fach: Pharmazie Extrahieren von Wirkstoffen aus festen Arzneistoffen (v.a. Drogen) unter Anw. von Lösungsmitteln u. unter häufigem Schütteln.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r07873.000.html

Digerieren

Digerieren (lat., "zerteilen, auflösen"), eine feste Substanz der Einwirkung einer Flüssigkeit bei einer mäßigen Wärme von ca. 40° aussetzen, um sie dadurch zu extrahieren oder aufzulösen. Man digeriert besonders härtere Pflanzenteile zur Darstellung von Elixieren, Essenzen, Tinkturen und bedient sich dazu einer weithalsigen Flasc...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

digerieren

[lateinisch] eine Flüssigkeit mit einem Feststoff mischen bzw. rühren, ggf. erwärmen.di¦ge¦rie¦ren [V.3, hat digeriert; mit Akk.] 1 [Chem.] auslaugen 2 [Med.] verdauen [
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Digerieren

Bezeichnung für das Auslaugen einer festen Substanz durch Einwirken einer Flüssigkeit bei mäßiger Wärme bis ca. 40 °Celsius. Zum Beispiel werden Pflanzenteile oder Früchte (Maische) zum Zweck der Extraktion durch Zugabe von Alkohol digeriert, um Geschmacks- und Farbstoffe zur Gewinnung von Essenzen und Elixieren auszulösen. Ohne Erwärmung ...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Digerieren_3.0.1137.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.