Depersonalisation

Depersonalisation, psychisches Geschehen einer gestörten Selbstwahrnehmung. Bei der von einer Depersonalisation betroffenen Person besteht der Eindruck, dem eigenen Bewusstsein fremd gegenüberzustehen und ohne eigene Anteilnahme zu agieren. Auch die Gliedmaßen werden dabei häufig als nicht zu einem selbst gehörig empfunden. Die Depersonalisati...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Depersonalisation

Störung des Ich-Erlebens
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijstd.html

Depersonalisation

Allgemein bezeichnet Depersonalisation oder Depersonalisierung den Verlust bzw. die Veränderung des ursprünglichen, natürlichen Persönlichkeitsgefühls. Im speziellen Sinne versteht man unter Depersonalisation eine bestimmte Form von psychischer Störung, bei der die Betroffenen als verändert, fremd, nicht zu-sich-gehörig, leblos, fern oder ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Depersonalisation

Depersonalisation

Ich-Störung, bei welcher der eigene Körper (oder Teile davon) fremd erscheinen. Oft Trennungsgefühle vom eigenen Körper.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42045

Depersonalisation

Depersonalisation die, Entpersönlichung, psychischer Zustand, in dem die eigene Person, der Körper oder einzelne Körperteile als nicht zum Ich gehörig erlebt werden; Vorkommen z. B. bei Vergiftungen, psychischen Erkrankungen oder ûbermüdung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Depersonalisation

(Text von 1927) Depersonalisation 1. Farblosigkeit des Denkens und Handelns, gewissermaßen ohne Zutun des Kranken, in Depressionszuständen. 2. Verlust des Ichgefühls bei Schizophrenie. Vgl. auch KRISHABERsche Krankheit.
Gefunden auf http://www.textlog.de/12949.html

Depersonalisation

De/personalisation En: depersonalization Fach: Psychologie die 'Entpersönlichung'. Das Gefühl der Fremdheit des eigenen 'Ich' infolge Abspaltens des Ich-Bewusstseins vom Erleben ('Ich' u. 'Welt' erscheinen unwirklich = 'Depersonalisationserlebnis', das 'Ich' fremdbeeinflusst). Kommt u.a. vor bei Erschöpfung, in der Pubertät, bei Psychas...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro05000/r07417.000.html

Depersonalisation

[lateinisch] Entpersönlichung; in der Psychopathologie: Entfremdungserlebnis, Herabsetzung des Persönlichkeitsgefühls und Wirklichkeitsbewusstseins.De¦per¦so¦na¦li¦sa¦ti¦on [f. -; nur Sg.] Entpersönlichung [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Depersonalisation

= Auflösung des Astralleibes, Persönlichkeitsspaltung. s. Dissoziation
Gefunden auf http://www.j-lorber.de/psi/glossar/d.htm

Depersonalisation

Depersonalisierung , Entpersönlichung , Selbstentfremdung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Depersonalisation
Keine exakte Übereinkunft gefunden.