Bioakkumulation

B. ist die Anreicherung von Stoffen im Organismus nach der Aufnahme aus der belebten oder unbelebten Umgebung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Bioakkumulation

Anreicherung von Stoffen (z. B. Schwermetalle, Pflanzenschutzmittel, radioaktive Nuklide) in Organismen oder ganzen Ökosystemen.
Gefunden auf http://dezentrales-abwasser.de/Allgemein/lexikon.htm

Bioakkumulation

Bioakkumulation ist die Anreicherung einer Substanz in einem Organismus durch Aufnahme aus dem umgebenden Medium oder über die Nahrung (siehe Nahrungskette). Der Begriff Bioakkumulation wird sowohl für den Vorgang des Akkumulierens verwendet als auch für die Kennzeichnung des erreichten Momentan- oder Gleichgewichtszustandes. Vielfach laufen be...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bioakkumulation

Bioakkumulation

Bioakkumulation ist die Anreicherung einer Chemikalie in einem Organismus durch Aufnahme aus dem umgebenden Medium und über die Nahrung. - 1866/2003-01-09Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Akkumulation (Anhäufung, Anreicherung, in biotischen und ...) Überregional tät...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/bioakkumulation.htm

Bioakkumulation

Bioakkumulation, die Anreicherung v. a. von oft giftig wirkenden anorganischen und organischen, auch von radioaktiven Substanzen in Organismen nach Aufnahme aus Luft, Boden und Wasser.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bioakkumulation

Bioakkumulation: Ansammlung und Speicherung von chemischen Substanzen, die z. B. über die Nahrungskette in den Körper gelangen. Diese Substanzen werden kaum ausgeschieden oder abgebaut und daher im Gewebe eingelagert, z. B. Schwermetalle oder radioaktive Substanzen im Knochengewebe. Organische Subst...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bioakkumulation

Bioakkumulation En: bioaccumulation Etymol.: latein. accumulare = anhäufen die Anreicherung bestimmter chemischer Stoffe im Körper bzw. Körperorganen, z.B. bei Vergiftungen (Schwermetalle, Kadmium etc.) oder nach Applikation radioaktiver Substanzen zur Diagnostik (z.B. Anreicherung von radioaktivem Jod in der Schilddrüse). S.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro02500/r03776.000.html

Bioakkumulation

[lateinisch] die Anreicherung von Schadstoffen aus der Umwelt in Pflanzen, Tieren und Menschen. Nahrungskette .Externe LinksBioakkumulation http://www.umweltlexikon-online.de/fp/archiv/RUBsonstiges/Bioakkumulation.phpBioakkumulation http://www.umweltlexikon-online.de/fp/archiv/RUBsonstiges/Bioakkumul...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bioakkumulation

Anreicherung einer Chemikalie in einem Organismus durch Aufnahme aus dem umgebenden Medium und über die Nahrung; die Fähigkeit von lebenden Organismen, Elemente in höheren Konzentrationen anzureichern, als dem Median der Spezies in nicht verunreinigter Umgebung entspricht. Querverweis: Anreicherung, Anreicherungsfaktor, Bioindikation, Bioindikat...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=219
Keine exakte Übereinkunft gefunden.