Berühren

(Text von 1910) Berühren 1). Betasten 2). Wir berühren einen Körper schon, wenn wir nur an irgend einen Punkt desselben stoßen; es kann dasselbe zufällig oder absichtlich geschehen, z. B. zwei Straßen, zwei Garten, zwei Hauser berühren sich Da Betasten hingegen geschieht von mehreren ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38254.html

Berühren

[Achtung: Schreibweise von 1811] verb. reg. act. so neben einer andern Sache seyn, daß nichts dazwischen Statt finden kann. etwas mit der Hand, mit einem Stecken berühren, anrühren. Figürlich, einer Sache Erwähnung thun, ihrer mit wenig Worten gedenken. Ich will diese Sache nur berühren Berührter (gedachter) Maßen, i...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009131_4_1_1775

berühren

anfassen , angehen , auftreffen , bedrücken , beeinflussen , belasten , betasten , betreffen , in Zusammenhang stehen mit , lasten (auf) , tangieren , tangieren , treffen , wirken auf
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/berühren

berühren

be¦rüh¦ren [V.1, hat berührt; mit Akk.] 1 etwas oder jmdn. b. a sehr leicht an etwas oder jmdn. stoßen, leicht anfassen; etwas oder jmdn. mit der Hand b.; er berührt mit dem Kopf die Decke; die Ausstellungsstücke bitte nicht b. ! b angehen, betreffen; diese Entscheidung ber...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

berühren

I in sinnlicher Bedeutung 1 2 3 4 reflexiv: sich rühren II übertragen 1 betreffen, angehen 2 bezeichnen, anführen, nennen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.