Baas

Berufsbezeichnung Bedeutung: Stellenvermittler für Seeleute Gerholz, Heinrich: Gerholz-Kartei, Eine Sammlung alter Berufsbezeichnungen, Verein für Familienforschung e.V. Lübeck, Lübeck, 2005.
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Baas

Baas

[Beruf] - Ein Baas (auch Bas) ist ein aus dem Niederdeutschen stammender Ausdruck für Vermittler, Prinzipal und Meister, der auch heute noch im Niederländischen gebräuchlich ist. Er wird in der Seemanns- und Shanty-Sprache für einzelne Seemannsberufe verwandt. Auf dem Seeweg gelangte das Wort nach Amerika, wo es schlie...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Baas_(Beruf)

Baas

Baas steht für Baas ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Baas

Baas

I Meister, Aufseher über Arbeitsleute II Deichmeister III Hausherr, Hofbauer, Geschäftsinhaber IV rotwelsch: Wirt, Meister
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Baas

= Chef, Meister, Vermittler, Aufseher
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Baas

Baas der, -es/-e, niederdt., bes. seemannssprachlich: Herr, Meister, Aufseher, Vermittler. - Heuer-B., Vermittler von Anstellungen für Seeleute. - Schlaf-B., Besitzer eines Logierhauses für Seeleute. - baasig, meisterlich.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Baas

Baas der, (besonders in der Seemannssprache) Bezeichnung für Herr, Meister, Aufseher, Vermittler.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Baas

Baas, Familiennamenforschung: 1) im niederdeutschen Sprachgebiet ûbername zu mittelniederländisch baes, niederländisch baas »Herr, Meister«; vgl. auch das westfälische Dialektwort baas »tüchtig, ausgezeichnet« oder das südhannoversche Wort Baas »der Oberste, Angesehenst...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Baas

Chef, Meister, Vermittler, Aufseher.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/B.htm

Baas

Baas (niederdeutsch), Brotherr, Prinzipal; Meister, besonders jedes zum Seewesen gehörigen Handwerks; Annehmer, Wirt; z. B. Zimmerbaas statt Schiffszimmermeister; Heuerbaas, ein Mann, meist Seeinvalide, der, vom Kapitän beauftragt, die Mannschaft für ein Schiff behufs Anmusterung zusammenbringt; Schlafbaas, der Matrosenwirt, etc.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Baas

Baas [m. 1 ; nddt.] Herr, Vorgesetzter [ndrl., `Meister`, ➔ Boss]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.