Bank

Zusammenhängender Bereich des Arbeitsspeichers (RAM), der durch eine gemeinsam ansprechbare Reihe von Chips gebildet wird.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Bank

Subst. (bank) Eine Gruppe gleichartiger elektrischer Geräte oder elektronischer Bauelemente, die miteinander verbunden sind und als eine Einheit eingesetzt werden. Beispielsweise sind Transistoren innerhalb eines Chips zeilen- und spaltenweise in einer Matrix verschaltet und bilden in dieser Anordnung einen Speicherbereich; mehrere Speicherchips k...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

Bank

»durch de Bank reden«, durcheinander oder auch miteinander reden. »durch de Bank durch reden«, d.h., ein jeder redet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Bank

[Stratigraphie] - Die Bezeichnung Bank oder Lage (abgek. Bk. oder Lg., engl. bed, layer; lat. stratum) wird in der Lithostratigraphie für eine vom umliegenden Gestein deutlich in Struktur, Farbe oder Material gesonderte lithostratigraphische Einheit verwendet. Diese Bedeutung unterscheidet sich von der Bedeutung von Bank i...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bank_(Stratigraphie)

Bank

[Möbel] - Eine Bank ist ein Sitzmöbel, das meist mehreren Personen Platz bietet. Die häufigsten Materialien für Bänke sind Holz, Metall, Kunststoff oder Stein, wobei Holz und Metall wesentlich häufiger sind. Manche Bänke haben Armlehnen, dies ist jedoch eher selten. Holzbänke werden angefertigt aus einem Stamm, aus ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bank_(Möbel)

Bank

[Geologie] - Eine Bank oder die Lage (lat. stratum, engl. bed, layer, abgekürzt Bk. oder Lg.) ist im Sprachgebrauch der Geologie, Geotechnik und Stratigraphie eine vom umliegenden Gestein deutlich in Struktur, Farbe oder Material gesonderte, zusammenhängende Gesteinsschicht. Das Eigenschaftswort dazu heißt gebankt. Die B...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bank_(Geologie)

Bank

Eine Bank ist ein Kreditinstitut, das entgeltliche Dienstleistungen für den Zahlungs-, Kredit- und Kapitalverkehr anbietet. Je nach Typus beschäftigt sich eine Bank mit der Kreditvergabe, der Verwaltung von Spareinlagen, dem Handel und mit der Verwahrung von Wertpapieren oder – im Falle einer Universalbank – mit allem zusammen. In Deutschlan...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bank

Bank

[Begriffsklärung] - Bank (Plural Bänke, von althochdt. banc „Erhöhung“) steht für: Bank (Plural Banken, von italienisch banco „Ladentisch“, „Theke“, „Marktstand“) steht für Institute oder Einrichtungen, die Dienstleistungen, bevorratete Produkte oder Umlaufmittel (z. B. Geld) anbieten (früher feilhalte...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bank_(Begriffsklärung)

Bank

Im Abenteuer 'Asterix und der Kupferkessel' rückt auf Seite 36 die Römische Bank (Im französischen Original trägt das Geldinstitut den Namen 'Crédit Latin', was eine Anspielung auf die neuzeitliche 'Crédit Lyonnais' ist.) in Condate, die gegenüber des Gas...
Gefunden auf http://comedix.de/lexikon/db/bank.php

Bank

I II Verkaufstisch 1 2 insbesondere Wechseltisch 3 (unter italienischem Einfluß) Geldinstitut -- hierher? III Arbeitstisch, -platz der Handwerker -- die bänkh umbwerfen einem das Handwerk verbieten IV 1 Gerichtsbank 2 Gericht(sbezirk) 3 Gruppe bestimmter Beisitzer in Kollegien,...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bank

ist allgemein eine Sitzgelegenheit und rechtlich ein Unternehmen, dessen Inhaber mindestens eine Art von Bankgeschäften in einem Umfang betreibt, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert. Nach antiken Vorläufern in Ägypten, Griechenland und Rom (lat. [M.Pl.] argentarii, mensarii) entwickeln sich seit dem 12. ...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Bank

= 1. Sandbank, Kiesablagerung im Meer oder Fluß, 2. Untiefe; 3. Wolkenbank und Nebelbank ( Bezeichnung für dicke deutlich abgegrenzte Schwaden
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Bank

(engl. bank, banking house) Der Begriff Bank oder Bankbetrieb wird synonym zu dem im Kreditwesengesetz (KWG) definierten Begriff Kreditinstitut verwendet. Häufig wird Bank eher in einem ökonomischen, Kreditinstitut hingegen in einem juristischen Kontext gebraucht (siehe auch Bankbetriebslehre).
Gefunden auf http://manalex.de/d/bank/bank.php

Bank

Privater oder öffentlich-rechtlicher Wirtschaftsbetrieb, der Geldgeschäfte betreibt. Der Begriff wird heute oft generell für jedes Geldinstitut verwendet. - 1735/2003-01-08 Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten Bank (Privater oder öffentlich-rechtlicher Wirtschaftsbe ...) Einhei...
Gefunden auf http://quality.de/lexikon/bank.htm

Bank

Sandbank, Untiefe
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42124

Bank

Bank allgemein: zentrale Sammelstelle, z. B. Blutbank, Datenbank.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank Geologie: feste, von Fugen begrenzte Gesteinsschicht. Eine deutliche Gliederung einer Schichtreihe in dickere Bänke bezeichnet man als Bankung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank Möbel: Sitzmöbel für mehrere Personen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank Ringen: Verteidigungsstellung des Untermannes in der Bodenlage; Arme durchgedrückt aufgestützt, Bauch und Oberkörper frei von der Matte.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank Wirtschaft: ein Kreditinstitut, Banken.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank, Banke, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch banc »Bank; Tisch; Gerichtsbank; Verkaufstisch«. 2) Herkunftsname zu den Ortsnamen Bank (Nordrhein-Westfalen), Banke bei Hitzacker (Niedersachsen), Bankau (Schlesien; bei Danzig).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Bank: Der »Kniepsand« auf der Insel Amrum in Nordfriesland zählt mit mit 10 km², einer... Bank Geomorphologie: Erhebung des Fluss- oder Meeresbodens, z. B. Sandbank, untermeerischer Rücken.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bank

Deutsch-Asiatische, Deutsch-Ostafrikanische, Deutsch- Südwestafrikanische s. Deutsch-Asiatische B., Deutsch-Ostafrikanische B., Deutsch-Südwestafrikanische Genossenschaftsbank. DEUTSCHES KOLONIAL- LEXIKON (1920), Bd. I, S. 132.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Bank

Privater oder öffentlich-rechtlicher Wirtschaftsbetrieb, der Geldgeschäfte betreibt. Der Begriff wird heute oft generell für jedes Geldinstitut verwendet. - 12319/2004-07-19Zu diesem Begriff gehörende Datenbankseiten online banking ( (Einer der 2004 am häufigsten verwendeten ...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/bank.htm

Bank

(Text von 1910) Bank 1). Schemel 2). Sitz 3). Stuhl 4). Sessel 5). Sitz ist der allgemeinste Ausdruck. Wenn man nach einem langen Spaziergange im Garten müde ist und in der Ferne eine Laube sieht, in der man sich auszuruhen hofft, so sagt man: Wir werden dort vielleicht Sitze fi...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38614.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.